Jahresbericht der Präsidentin 2012

Ein aktives Vereinsjahr 2012 gehört bereits der Vergangenheit an und ich schaue mit viel positivem Engagement auf das kommende Jahr. Erfreulicherweise finden die vom Vorstand organisierten Aktivitäten von Jahr zu Jahr besseren Anklang und werden rege benutzt.


6. Mitgliederversammlung

Unsere Mitgliederversammlung wurde dieses Jahr erstmals in einem etwas anderen Rahmen abgehalten. Anstatt wie bisher in der Aula des Kathi, „tagten“ wir in einem gemütlicheren Raum im 1. Stock des Schulhauses. Herr Fredy Bihler, Caritasleiter Regionalstelle St. Gallen – Appenzell stellte uns in einem informativen Vortrag die Organisation Caritas vor und insbesondere den im Frühjahr zu eröffnenden Markt in Wil. Der Caritas, der Stiftung Theodora (Spitalclowns) sowie dem Kathi (Projekte) wurden je Fr. 1'000.- überwiesen. Diese Spenden wurden äusserst herzlich verdankt. Alle Traktanden wurden ohne Gegenstimmen genehmigt. Anschliessend wurde zum reichhaltigen Apéro eingeladen, der zu einem regen Austausch zwischen den Ehemaligen genutzt wurde.


Projekte

Die erstmals angebotene Führung durch die Wiler Altstadt wurde von unserem Vereinsmitglied, Frau Monika Käufeler-Niedermann bei strahlendem Sonnenschein durchgeführt. Ihre humorvolle Art, uns die Geschichte von Wil näher zu bringen, bedarf unbedingt einer Wiederholung, diesmal mit einem neuen Thema. Nehmen Sie teil und lassen sich überraschen!

An einem Juniwochenende bot der Ehemaligenverein ein wirklich gedrängtes Programm. Am 21. und 22.06.2012 luden wir Sie für nur Fr. 5.- ins Openair-Kino ein, was erfreulicherweise trotz stürmischen, kühlen Wetters genutzt wurde.

Am Samstag, 23.06.2012 fand der gemeinsame, traditionelle Musicalbesuch statt.

Singen motiviert, fördert den Zusammenhalt und tut einfach gut. So gestalteten 20 Sängerinnen des Ehemaligenchors im Herbst eine wunderschöne Hochzeitsfeier und Anfang Dezember im Kapuzinerkloster eine zu Herzen gehende Adventsfeier. Ich möchte an dieser Stelle unserem musikalischen Leiter und Vollblutmusiker, Herrn Lucius Notter, nicht nur ein Kränzchen, sondern einen Riesenkranz winden und ihm im Namen des Vereins unser herzlichstes Dankeschön aussprechen.

Der im Oktober angebotene Fondueplausch zog die bekannte „alte Garde“ an und erfreulicherweise auch junge Mitglieder, die zusammen schwatzten, lachten und einen gemütlichen Abend miteinander verbrachten.

Haben wir auch Sie gluschtig gemacht, bei uns aktiv mitzumachen? Wir laden Sie herzlich dazu ein. Die neuen Aktivitäten entnehmen Sie bitte dem beigelegten Programmblatt.


Mitglieder

Per Ende Dezember 2012 gehörten 333 Aktiv- und 4 Passivmitglieder unserem Verein an. Es sind 14 Frauen ausgetreten, dafür aber 10 Mitglieder neu hinzugekommen.


Schlusswort

Da ich nach 4-jähriger Präsidentinnentätigkeit eine sehr kompetente Nachfolgerin gefunden habe, möchte ich gerne einen Schritt zurücktreten, jedoch weiterhin mit viel Engagement im Vorstand mitarbeiten. Ich danke Ihnen für das Vertrauen, das Sie dem Ehemaligenverein entgegenbringen. Es freut mich ausserordentlich, dass es meinen Kolleginnen und mir gelungen ist, den Verein auf Kurs zu halten und ihn durch nicht immer ruhiges Wasser zu steuern. Tragen Sie bitte dazu bei, dass die Segel des Ehemaligenvereins gesetzt bleiben – denn Sie sind der Wind, den wir dazu benötigen.


Judith Breu
Präsidentin Ehemaligenverein